Barrierefreie Version verlassen

Zur Subnavigation springen

Sie befinden sich hier:
Plattenapparaturen
Plattenapparaturen sind herausnehmbare Zahnspangen, die je einen Kiefer oder beide Kiefer zueinander beeinflussen können. Grundsätzlich bestehen sie aus einem Plattenkörper aus Kunststoff, der mit verschiedenen Halteelementen aus Draht sowie zusätzlichen Bewegungselementen, z.B. Schrauben, Federn oder dergleichen versehen sein kann. Die transversale Dehnplatte (TD-Platte, Transversalplatte) ist ein sehr häufig angewandtes Behandlungsgerät, das zur Vergrößerung der Kieferbreite führt. Die Dehnschraube wird durch den Patient in regelmäßigen Abständen selbständig gedreht.

Transversale Dehnplatte    Transversale Dehnplatte 
Transversale Dehnplatte   Schlüssel zum Drehen der Schraube in Pfeilrichtung 

Des Weiteren gibt es eine ähnliche Plattenapparatur, die die Zahnbogenlänge vergrößern kann (SD-Platte), d.h. z.B. Schneidezähne nach vorne verschieben kann. Die Plattenapparatur kann ebenso mit einer Schraube zur Distalisation der Seitenzähne versehen sein. In diesem Fall werden die entsprechenden Seitenzähne durch das regelmäßige Drehen der Schraube nach hinten bewegt.

Großen Nutzen bietet auch die aktive Platte mit sogenannten Protrusionselementen. Hierbei können verschiedene Bewegungselemente zum Vorschub der Schneidezähne eingesetzt. Diese reichen von Federn, über spezielle Schrauben und/oder Klammern. Bei guter Mitarbeit können in relativ kurzer Zeit die Schneidezähne deutlich nach vorne geschoben und eingefangene Zähne in den Zahnbogen eingegliedert werden. Alle oben genannten Apparaturen können zusätzlich mit Aufbissen versehen sein, um dessen Wirksamkeit zu erhöhen.

_________________________________________________________________________________________________
Dieser Beitrag wurde von den im Impressum unter "Redaktion" genannten Zahnärzten und zahnmedizinischen Fachkräften erstellt und vom Schlussredaktionsteam didaktisch überarbeitet.
Datum der Erstellung: 20.03.2011, letzten Änderung: 20.03.2011, letzte Überprüfung: 20.03.2011. 



 Zertifiziert durch MEDIsuch

Zertifiziert durch MEDIsuch.


Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation.

Impressum

Sitemap

Realisation: wsp-design.de

Zum Seitenanfang springen