Zur barrierefreien Version wechseln
Urin- und Bluttest

 

Quecksilberbestimmungen durch Urin- oder Bluttests sind geeignet, die Quecksilberbelastung des Körpers zu bestimmen. Allerdings ist die Quecksilber-Konzentration im Blut und im Urin nur beim Legen oder Entfernen einer Amalgamfüllung erhöht. Nach mehreren Wochen werden wieder normale Werte erreicht. Eine Aussage, ob und wie viel Quecksilber in Organen verblieben ist, kann aus diesen Tests nicht getroffen werden.

_________________________________________________________________________________________________
Dieser Beitrag wurde von den im Impressum unter "Redaktion" genannten Zahnärzten und zahnmedizinischen Fachkräften erstellt und vom Schlussredaktionsteam didaktisch überarbeitet.
Datum der Erstellung: 01.02.2004, letzten Änderung: 27.12.2004, letzte Überprüfung: 02.02.2005. 


 Impressum

Sitemap

Realisation: wsp-design.de




Zertifiziert durch MEDIsuch
 

Zertifiziert durch MEDIsuch

 Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
 

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.