Barrierefreie Version verlassen

Zur Subnavigation springen

Sie befinden sich hier:
Implantate
Implantate sind zwar sehr langlebig, ganz entscheidend hängt aber ihre Langlebigkeit von einer tadellosen Mundhygiene ab. (Foto: © Dóri O'connell - FOTOLIA)

Implantate sind zwar sehr langlebig, ganz entscheidend hängt aber ihre Langlebigkeit von einer tadellosen Mundhygiene ab. Zwar hat Karies auf den Titan- oder Keramikoberflächen keine Chance. Eine Entzündung im Umfeld des Implantates, der Zahnarzt spricht dann von einer Periimplantitis, ist jedoch ein erheblicher Risikofaktor für einen möglichen Implantatverlust. Aufgrund der rauen Implantatoberfläche können sich die Bakterien gut an der künstlichen Zahnwurzel festsetzen und sind selbst vom Zahnarzt nur schwer wieder zu entfernen. Umso wichtiger ist eine optimale Mundpflege – auch wenn es mehr Zeit und Aufwand erfordert.

Natürlich gehört zur Reinigung der Implantate und des Zahnersatzes ("Suprakonstruktion") eine Zahnbürste und Zahnpasta. Ob Sie eine elektrische Zahnbürste, lieber eine Schallzahnbürste oder eine einfache Handzahnbürste benutzen, bleibt Ihnen überlassen. Nur "hart" sollten die Borsten nicht sein. Sie schädigen die empfindliche Implantatoberfläche.

Benutzung einer Zahnbürste bei einer implantatgetragenen Brücke. (Foto: Spitta).     Benutzung einer Zahnbürste bei einer Stegversorgung. (Foto: Spitta).
Benutzung einer Zahnbürste zur Reinigung einer implantat-
getragenen Brücke im Unterkiefer. (Foto: ©Spitta).
  Benutzung einer Zahnbürste zur Reinigung einer Stegkonstruk-
tion im Oberkiefer. (Foto: ©Spitta).
 
Verwenden Sie außerdem eine Gelzahnpasta ohne Schmirgelkörper um die Implantatpfosten zu schonen und die glatte Implantatpfostenoberfläche nicht aufzurauen. Mit dickerer Zahnseide ("Floss-Fäden") lässt sich der Übergangsbereich zwischen Implantat und Zahnfleisch gut reinigen.

Benutzung von Superfloss-Zahnseide bei einer implantatgetragenen Brücke. (Foto: Spitta).     Benutzung von Superfloss-Zahnseide bei einer Stegversorgung im Oberkiefer. (Foto: Spitta).
Benutzung von Superfloss-Zahnseide bei einer implantatge-
tragenen Brücke im Unterkiefer. (Foto: ©Spitta).
  Benutzung von Superfloss-Zahnseide bei einer Stegkonstruk-
tion im Oberkiefer. (Foto: ©Spitta).

Falls Sie statt Zahnseide lieber ein Interdentalraumbürstchen benutzen, achten Sie darauf, dass die Bürstchen keinen Metallkern haben. Andernfalls würden Sie das relativ weiche Implantatmaterial zerkratzen.

Benutzung eines Zahnzwischenraumbürstchens bei einer implantatgetragenen Brücke. (Foto: Spitta).     Benutzung eines Zahnzwischenraumbürstchens bei einer Stegversorgung im Oberkiefer. (Foto: Spitta).
Benutzung eines Zahnzwischenraumbürstchens bei einer
implantatgetragenen Brücke im Unterkiefer. (Foto: ©Spitta).
  Benutzung eines Zahnzwischenraumbürstchens bei einer
Stegkonstruktion im Oberkiefer. (Foto: ©Spitta).

In jedem Fall sollen Sie regelmäßig alle 6 Monate Ihre Implantate beim Zahnarzt kontrollieren lassen bzw. sofort Ihren Zahnarzt aufsuchen, wenn Sie etwas Ungewöhnliches, z. B. Zahnfleischbluten, bemerken. Denn, je eher ein Problem erkannt wird, um so besser kann es behandelt werden.


Fachgesellschaften und weitere Adressen im Internet
Im Internet finden Sie weitere Informationen. Einige Adressen haben wir für Sie zusammengestellt. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir keine Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Web-Seiten sowie deren Verknüpfungen zu anderen Web-Seiten übernehmen können. 

        Fachgesellschaften / weitere Adressen

_________________________________________________________________________________________________
Dieser Beitrag wurde von den im Impressum unter "Redaktion" genannten Zahnärzten und zahnmedizinischen Fachkräften erstellt und vom Schlussredaktionsteam didaktisch überarbeitet.
Datum der Erstellung: 23.12.2006, letzten Änderung: 03.01.2011, letzte Überprüfung: 03.01.2011. 



 Zertifiziert durch MEDIsuch

Zertifiziert durch MEDIsuch.


Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation.

Impressum

Sitemap

Realisation: wsp-design.de

Zum Seitenanfang springen