Zur barrierefreien Version wechseln
Fluoridgehalt in Mineral- und Tafelwasser

 

Neue Verordnung zum Fluoridgehalt
Der Fluoridgehalt von Mineralwasser muss auf den Flaschenetiketten generell nicht aufgeführt werden, wenn er unter 1,5 mg Fluorid pro Liter Mineralwasser liegt. Die geltende Gesetzeslage sieht lediglich vor, dass Mineralwässer mit einer Konzentration von mehr als 1,0 mg Fluorid/Liter freiwillig als fluoridhaltig gekennzeichnet werden können. Wird Mineralwasser als "zur Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet" ausgelobt, sind für die einzelnen Inhaltsstoffe gewisse Höchstwerte vorgesehen. Es darf dann beispielsweise nicht mehr als 0,7 mg Fluorid/1 enthalten. Bei Werten über 1,5 mg Fluorid/Liter muss der Gehalt generell deklariert und nach der seit Ende Mai 2004 in Kraft getretenen "Dritten Verordnung zur Änderung der Mineral- und Tafelwasserverordnung" zusätzlich mit folgendem Hinweis versehen sein: "Enthält mehr als 1,5 mg/1 Fluorid: Für Säuglinge und Kinder unter 7 Jahren nicht zum regelmäßigen Verzehr geeignet". Dieser Hinweis ist in unmittelbarer Nähe der Verkehrsbezeichnung anzubringen.
Übersteigt der Gehalt an Fluorid 5,0 Milligramm pro Liter Mineralwasser, ist ein Warnhinweis in deutscher Sprache vorgeschrieben, "dass es wegen des erhöhten Fluoridgehaltes nur in begrenzten Mengen verzehrt werden darf". Ab 1. Januar 2008 darf Mineralwasser grundsätzlich nicht mehr als 5,0 mg Fluorid/Liter enthalten.

Damit Sie sich einen Überblick über den Fluoridgehalt von Mineralwässern verschaffen können, hat die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege in Hessen (LAGH), Rhonestraße 4, 60528 Frankfurt/Main, eine Liste mit den Fluoridgehalten von über 400 natürlichen Mineralwässern zusammengestellt, die gegen Einsendung eines adressierten und mit 1,44 € frankierten DIN-A4-Briefumschlags angefordert werden kann. Die Liste ist auch als Acrobat-Reader-Datei erhältlich.
(agz, 14.08.2004, Quellen: Bundesgesetzblatt Jahrgang 2004, Teil I Nr. 26 v. 3. Juni 2004, LAGH, Bild: Deutsche Mineralbrunnen)

 
Fluoridliste.pdf




 Impressum

Sitemap

Realisation: wsp-design.de




Zertifiziert durch MEDIsuch
 

Zertifiziert durch MEDIsuch

 Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
 

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

zurück