Barrierefreie Version verlassen

Zur Subnavigation springen

Sie befinden sich hier:
Modellprojekt nach § 65b SGB V
§ 65b SGB V "Förderung von Einrichtungen zur Verbraucher- und Patientenberatung"

(1) Die Spitzenverbände der Krankenkassen fördern mit jährlich insgesamt 5 113 000 Euro je Kalenderjahr im Rahmen von Modellvorhaben gemeinsam und einheitlich Einrichtungen zur Verbraucher- oder Patientenberatung, die sich die gesundheitliche Information, Beratung und Aufklärung von Versicherten zum Ziel gesetzt haben und die von den Spitzenverbänden als förderungsfähig anerkannt wurden. Die Förderung einer Einrichtung zur Verbraucher- oder Patientenberatung setzt deren Nachweis über ihre Neutralität und Unabhängigkeit voraus. § 63 Abs. 5 Satz 2 und § 65 gelten entsprechend.


(2) Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben die Fördermittel nach Absatz 1 Satz 1 durch eine dem Anteil der Mitglieder ihrer Kassenart an der Gesamtzahl aller Mitglieder der Krankenkassen entsprechende Umlage aufzubringen. Das Nähere zur Vergabe der Fördermittel vereinbaren die Spitzenverbände der Krankenkassen gemeinsam und einheitlich.


Externe wissenschaftliche Begleitung der Modellprojekte

Die im Rahmen des § 65 b SGB V vom Spitzenverband der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) geförderten Modellprojekte werden einer externen Begleitforschung unterzogen. Neben der internen Qualitätssicherung im Rahmen des Modellverbundes stellt die wissenschaftliche Beratung und Begleitung durch die Prognos AG eine externe Evaluation und einen Informationstransfer sicher.


Förderer

Das Projekt zur Patienten- und Verbraucherberatung wird durch den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen finanziell gefördert:



 Zertifiziert durch MEDIsuch

Zertifiziert durch MEDIsuch.


Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation.

Impressum

Sitemap

Realisation: wsp-design.de

Zum Seitenanfang springen